Krachmacher  (Harsh-) Electro vom 11.12.2019

Während in und um Salzburg die Krampusse, Perchten und allerlei satanische Ausgeburten mit lautem Gerassel Angst und Schrecken verbreiten, tut es ihnen der Mitternachtsreigen ähnlich - mit dem Unterschied, dass hier das Gerassel bei weitem spaßiger klingt und definitiv nicht für Angst & Schrecken sorgt, sondern für Tanz & Party, für Spaß & Stimmung. Es sind auch nicht die schrecklichen Perchten, die hier lärmen, sondern die geschätzten Künstler von Intent:Outtake oder V2A. Aus winterlicher Eisfabrik kommen taufrische rhythmische Beats und [:SITD:] sprechen gar mit "The devil's Tongue" - also doch ein bisschen Krampus. Krach machen? Ja, aber mit Stil! Weil wir's können.


The Pop Party  80s, Wave & More vom 04.12.2019

Ach, was bereiten uns die 80er Jahre Freude! Was haben sie an feinen Pop-Songs und Pop-Stars hervorgebracht! Stimmen, Persönlichkeiten, Unikate, Stile, die selbst Jahrzehnte danach immer noch begeistern und nichts an Aktualität eingebüßt haben. Natürlich, es sind auch manche Bands und Künstler mittlerweile in der Versenkung verschwunden, dennoch freut es einen immer wieder, wenn von irgendwoher die charismatische Stimme einer Annie Lennox von den Eurythmics ertönt oder das fröhliche "A Little Respect" von Erasure einen unweigerlich zum Mitsingen verleitet. Der Grundstein für große Karrieren wurde in den 80er Jahren gelegt - die für viele Bands immer noch andauern. Nun denn, werfen wir einen verklärten Blick zurück in dieses Jahrzehnt musikalischer Goldstücke.


Genre-Hopping  Themensendung vom 27.11.2019

Raus aus der gotisch-schwarzen Komfortzone, hinein ins ungewohnte Metier – einmal im Jahr erweitert der Mitternachtsreigen sein musikalisches Spektrum und betritt ein Terrain, in welchem sich die beiden Mitternachtsmenschen privat gerne bewegen, welches aber in der Schwarzen Szene nur bedingt bedient wird: Techno, Trance, Electronica. Hier finden sich immer wieder Protagonisten, welche unsere Aufmerksamkeit verdienen, seien es Dauerbrenner wie Armin van Buuren oder Paul Van Dyk, seien es neu entdeckte Projekte wie Austrian Apparel oder Khurch v Daddybear (hinter dem keine Geringeren als Modulate’s Geoff Lee und Caustic stecken!). Ist das noch Future Pop oder schon Trance? Mancher Techno kann auch gut und gerne als Industrial Electro durchgehen. So verschwimmen die Grenzen, aber eines ist allem gemein: schöne Töne sind und bleiben schöne Töne.


Electronic Beats for Electronic Bodies  EBM (Electronic Body Music) vom 20.11.2019

EBM is dead? Absolut nein, diesen Satz können wir ruhigen Gewissens Lügen strafen! Auch wenn die knackige, stampfige, shoutige Electronic Body Music seit den 80er Jahren mit ihren großen Repräsentanten wie Front 242 oder Nitzer Ebb scheinbar keine großen Schritte gemacht hat, so berufen sich auch in aktueller Zeit immer wieder junge Bands vehement auf ordentlich rummsige EBM. Es gibt ja auch kaum einen Takt, der mehr „Vorwärts!“ schreit als stampfkompatibler 4-to-the-floor, kaum ein Sound verbreitet mehr Dynamik als lauthals postulierte Parolen. ES23 beweisen mit ihrem „Not Your Enemy“, dass EBM längst im 21 Jahrhundert angekommen ist, und auch Faderhead oder Empirion haben der Electronic Body Music eine ordentliche Frischzellenkur verschafft. Poliert eure Stiefel, Bewegung – zwo – drei - vier!


Schattenwelt Festival 2019  Themensendung vom 13.11.2019

Schattenwelt Festival 2019

Das war Schattenwelt Festival 2019 - das war das Schattenwelt Festival. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge machte sich euer Mitternachtsreigen auch in diesem Jahr wieder auf zum Schattenwelt Festival. Das lachende Auge, weil auch in der 5. Ausgabe dieses feinen Events wieder ein ganzer Haufen großartiger Bands zur Reise nach Schwechat lud, seien es die großen Headliner wie L'Ame Immmortelle oder Das Ich, seien es noch nicht ganz so bekannte Acts wie ES23, die mit ihrem neuen Release "When I'm Gone" restlos überzeugten, oder System Noire, welche am frühen Samstagabend die Club Stage zum Beben brachten. Jedoch hatten wir auch ein weinendes Auge, weil die Schattenwelt-Macher tatsächlich nach fünfmal den Schlussstrich ziehen.

Schade d'rum, Schattenwelt, schön war's, wir werden dich vermissen!


Zehn um Zehn - 10 Jahre Mitternachtsreigen  Themensendung vom 06.11.2019

Zehn um Zehn - 10 Jahre Mitternachtsreigen

Zehn Jahre, Leute! Zehn Jahre lang ist euer Mitternachtsreigen schon ein treuer Begleiter durch eure Mittwochnacht, zehn Jahre schon bietet die Radiofabrik uns eine wunderbare Bühne euch die Mittwoch-Mitternacht ein wenig mit Melodien, mit Musik, mit Synthsounds, mit Beat & Bass, kurzum mit allerlei Facetten und unterschiedlichen Variationen der Sounds der so genannten "Schwarzen Szene", der musikalischen Welt des Gothic, Wave, Electro & More zu erfüllen. Die Excel-Tabelle mit unseren statistischen Aufzeichnungen hat bereits 3.647 Zeilen, das heißt, dass ihr in den zehn Jahren schon so viele unterschiedliche Songs gehört habt, von insgesamt 1.283 verschiedenen Künstlern & Bands. Wow, da ist ganz schön was zusammengekommen! Einen repräsentativen Durchmarsch durch ein Jahrzehnt Mitternachtsreigen hört ihr am Mittwoch - diesmal zwei (!) Stunden lang.


Hello Happyween  Themensendung vom 30.10.2019

Es spukt gewaltig im Mitternachtsreigen. Die Fledermäuse flattern tief heut‘ Nacht, Draculas Blutdurst muss erst gestillt werden, Hexen, Zombies, Gruselgestalten geben sich ein Stelldichein und lassen den Begriff „Geisterstunde“ in ganz speziellem, spooky flackerndem Licht erscheinen. Hier klappert es plötzlich ganz schaurig, dort knarrt beängstigend eine Tür, zwei blasse, schwarz gekleidete Gestalten schleichen ins Radiofabrik-Studio. Schon läuten die Glocken zum mitternächtlichen Ritual. Wildes Heulen, Angstschreie, kaltes Grausen! William Control’s „Monster“, Spark!‘s „Zombie“ oder Faderhaed’s „Acid Witch“ geistern durch die Nacht und lehren uns das Fürchten.
Ach was, Trick or Treat! - Alles halb so wild, es ist ja Halloween.


Synth As Synth Can  Synthpop vom 23.10.2019

So Synthie, wie es nur geht! Wir haben die ultimativen synthetischen Sounds für euch, eine Stunde in vollendeter Elektronik! Alles Synthiepop, total Elektro, und doch so unterschiedliche Facetten, die ihr da zu hören bekommt. Kirlian Camera's düsteres "Eclipse" - ja, doch, Synthpop. Mental Discipline's beinahe melancholisches "Empty" - ja, doch, geht schon in Richtung Future Pop, aber doch irgendwie Synthpop. Und wenn Yeah But No mit "Run Run Run" loslegen, läuft das wohl unter "Electronica", ist aber doch auch irgendwie Synthpop. Also, wir machen's uns einfach - alles Synthpop heute!


Fünfhundert!  Themensendung vom 16.10.2019

Ein fettes High Five für den Mitternachtsreigen, ach was, ein High Fivehundred! Tatsächlich läuft jetzt unser 500. (in Worten: Fünfhundertster!!!) Mitternachtsreigen. Eine runde Sache, aber trotzdem erst die Hälfte von tausend. Es gibt also noch ordentlich Luft nach oben! Nichtsdestotrotz sind wir schon ein wenig stolz und dankbar, dass wir so eine schöne runde Zahl begehen dürfen. Dankbar sind wir vor allem euch lieben Hörern, dass ihr uns schon so lange die Treue haltet und uns durch euer nettes Feedback zu verstehen gebt, was euch gefällt. Dankbar sind wir auch allen Künstlern, Musikschaffenden, Labels, die uns unentwegt cooles, großartiges, sensationelles Material liefern, ohne welches unsere Sendung unmöglich wäre. Und dankbar sind wir der Radiofabrik, dass uns hier die Möglichkeit geboten ist jede Woche unser Sendungsbewusstsein unter Beweis zu stellen. Auf die nächsten 500!


Volles Brett  (Harsh-) Electro vom 09.10.2019

Volles Brett knallt der Mitternachtsreigen diesmal in eure Mittwochnacht. Mit Karacho ballern die Beats um eure Ohren, nicht zu knapp wird der Bass aufgedreht, in ungeahnte Höhen schnalzen die BpM hinauf. Ganz neue Knaller von Soman oder Faderhead werden auf euch losgelassen, aber auch Altbekanntes rummst ordentlich mit. Äußerst produktive Aktivitäten legt derzeit Chris L an den Tag, der nicht nur mit seiner Stamm-Combo Agonoize einen neuen Release auf die Menschheit und Dancefloors loslässt, sondern auch mit Intent:Outtake packelt. Ja, und was Komor Kommando, Stoppenberg, Consumer Junk und Charly Chaplin miteinander zu tun haben, auch diese Bombe lassen wir platzen.


compile(\ProcessWire\wire("config")->paths->root . 'site/templates/footer.inc',array('includes'=>true,'namespace'=>true,'modules'=>true,'skipIfNamespace'=>true))); ?>