Counting Down  80s, Wave & More vom 07.08.2019

Einen Countdown der besonderen Art starten wir heute - wir zählen die 80ies herunter! Wir zählen die besten, schönsten, interessantesten, vielleicht schrägsten Nummern, die besten, schönsten, interessantesten Releases der Jahre 1989 bis 1981 an, den Mythos 80s, Wave & More rollen wir von oben herab auf. 1989 - bereits vor 30 Jahren kamen so wegweisende Alben wie New Order's "Technique", Peter Murphy's "Deep" oder The Cure's "Disintegration" auf den Markt, doch auch die Jahre zuvor wurden grandiose Alben auf die Menschheit losgelassen. Was gab's 1988? Wer kam 1986 groß 'raus? Hatten die Hits des Jahres 1981 schon das Zeug zu Kult-Hits zu werden? Quer durch ein ganzes Jahrzeht lassen wir die Songs durchlaufen, lassen die Jahre passieren - am Ende findet ihr euer Lieblingsjahr aus dieser historischen Zeit.


Synthetic Products  Synthpop vom 31.07.2019

Oh geliebter Synth-Electro-Future-Pop! Elektronische Musik hat so viele Facetten, 'mal kommt sie so herrlich herzergreifend melodisch-harmonisch daher, 'mal verzückt sie mit futuristisch-sphärischen, künstlerisch angelegten Klängen, dann wieder mit catchy-knackigen, beinahe technoid klingenden Sounds. All diese Variationen haben eins gemeinsam: We're loving it! Diesmal gehen wir's ein wenig flotter an, wo uns uns doch schon Rroyce heftig mit ihrem kommenden Album "Patience" triggern oder Rotersand ihr Mini-Album (früher sagte man dazu Single) "You Know Nothing" - auf den Markt schießen, von dem wir euch quasi die B-Seite "I Feel You Don't" nahe bringen. Weitere feine - in jeder Hinsicht bewegende - Tracks von Technolorgy, Midnight Resistance, Sea Of Sin oder auch !distain versüßen und versynthen die Mittwochnacht.


XV. Amphi Festival  Themensendung vom 24.07.2019

Das Amphi-Festival, Kölns Gothic-Schwarzes (Halb-)Open-Air am Deutzer Rheinufer mit 42 Acts auf drei Bühnen - zu Lande und zu Wasser, unter freiem Himmel am Tanzbrunnen, im Theater und natürlich „alle in einem Boot“ - und mit über 12.500 Besuchern aus aller Welt, fand in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Nach einer offiziellen Pre-Party mit den DJs Erk Aicrag, Adrian Hates, Daniel Myer und MSTH sowie dem stets ausverkauften Eröffnungsevent „Call The Ship To Port“ auf dem Party-Katamaran MS Rhein Energie kehrt das Festival u.a. mit In Extremo zu seinen Anfängen zurück. Die Mittelalter-Rocker spielten bisher nur einmal auf dem Amphi - bei der Premiere 2005. Als weiterer Headliner feiern die EBM-Urgesteine Nitzer Ebb ein triumphales Bühnencomeback. Neben zahlreichen Szenegrößen wie Project Pitchfork oder Hocico, dazu Goth'n'Roll und feinste Dark-Elektronik aus großen Hymnen und treibenden Stiefel-Beats, sieht bzw. hört man auch über den Tellerrand - mit White Lies nimmt ein Hochkaräter aus dem alternativen Rock/Pop-Bereich mit unüberhörbaren Wave-Einflüssen mit dem Charme der 80er Jahre am Tanzbrunnen Platz.
Offizielle Homepage: AMPHI FESTIVAL
Facebook: AMPHI FESTIVAL
Facebook: XV. Amphi Festival 2019


Beat Up  (Harsh-) Electro vom 17.07.2019

Oh nein, keine Angst, wir wollen euch nicht zusammenhauen, noch weniger wollen wir dazu animieren auf jemanden oder etwas draufzuschlagen, niemals! Doch heute haben wir den Tag dazu erkoren, 'mal wieder ordentlich auf den Putz zu hauen, die Drumcomputer wild hämmern zu lassen und den Bass so richtig nach oben zu fahren. Das ruft lautstark "Party!" und "Tanzen!", Incubite's Aufforderung "Tanzen, Sofort!" ist ganz klar keine unverbindliche Empfehlung, Mitternachtsreigen meint es tatsächlich ernst! Nun denn, hoch mit den Lautstärkereglern, hoch mit den Beats per minute, es geht dahin! Da kommen Beatsequenzen von Unitcode:Machine daher, die einen beinahe erschlagen, Consumer Junk beglückt uns mit "The Gift Of Aggression", die Wahl der Waffen überlassen wir Chainreactor. In diesem Sinne - Beat It Up!


Impressive Mitternachtsreigen  Themensendung vom 10.07.2019

Impressive Mitternachtsreigen

Impressive Radio - seit über elf Jahren ist Daniel Bergerweiss mit umfassendem Sendungsbewusstsein on Air in der Radiofabrik. Und dann der Mitternachtsreigen mit bNoiZe und DJane Chrissy - seit beinahe zehn Jahren die wöchentliche schwarz-gruftige Bastion in der Radiofabrik. Beeindruckend, was? Wo ansonsten mittwochs die Studioübergabe von Impressive zu Mitternachtsreigen stattfindet, so tun sich diesmal beide zusammen und machen gemeinsame Sache. Ein Crossover aus Impressive Artists und Classic Spots, ein unkonventionelles Gemenge aus spannenden Themen und Geschichten sowie Musik in ihrer Vielfalt – von Elektro, Hip Hop, Indie und Drum ‘n Bass – und der Sendung für die "Schwarze Szene" mit Synthpop, Industrial/ Electro und 80’s, Wave & more, so entsteht eine Verbindung zweier außergewöhnlicher Programme. Diese Fusion bietet zwei Stunden lang den Impressive Soundtrack of Your Night!


35 Years Later  80s, Wave & More vom 03.07.2019

Maturajubiläum, Betriebsjubiläum, Dienstjubiläum, Hochzeitsjubiläum - so mancher Anlass bietet Gelegenheit, einen besonderen Jahrestag zu begehen, den zehnten, den fünfzigsten, den fünfundzwanzigsten, den fünfunddreißigsten. Das 35. Hochzeitsjubiläum nennt man übrigens Leinen- oder Leinwandhochzeit; wie gute Leinwand hat sich die Ehe als unzerreißbar erwiesen. So gesehen feiert das Jahr 1984 in diesem Jahr sein Leinwand-Jubeljahr - und zu dessen Feier hat sich der Mitternachtsreigen ein paar großartige Hits ausgewählt, die im Jahre 1984 released wurden und seither absolut zeitlos und frei von sentimentaler Nostalgie, sondern mit wahrhafter Freude beim Wieder-Hören immer und immer wieder aufgelegt werden können. 1984 - beeindruckend, welche Hymnen dieses Jahr hervorbrachte, da sind Eurythmics' "1984",  Alphaville's "A Victory Of Love" oder Front 242's "No Shuffle" sogar eher die unscheinbareren.


Art-ificial  Synthpop vom 26.06.2019

Künstliche Klänge entlocken unsere Sound-Zauberer ihren Synthesizern, künstlich und künstlerisch verzaubern Synthpop-Artisten mit magischen Melodien. Bezaubernde Harmonien werden aus synthetischen Klängen aufgebaut, so perfekt, so unfassbar schön, als seien diese Kunst-Werke nicht von dieser Welt - und doch sind sie ausgearbeitet von höchst kreativen und produktiven Musikern. Mitternachtsreigen macht mit euch einen Rundgang durch diese Klang-Bilder einer Ausstellung, klassische Werke wie Ladytrons "Destroy Everything You Touch" werden ebenso präsentiert wie brandneue Werke auf dem Kunstmarkt, zum Beispiel das Albun "Empty Handed" von Empathy Test, "Co3xist3ns3" von Aesthetische oder Omnimar's "Humans". Pos.2 nennen das Kunst-Stück schließlich beim Namen: "Electropop".


Bass-Camp  (Harsh-) Electro vom 19.06.2019

Mechanische Schwingungen, Schallwellen, Frequenzen bauen sich auf zu einem gewaltigen Soundmassiv, und euer Mitternachtsreigen wird zum Bass-Camp bei einer Wanderung auf die Amplituden rhythmischer elektronischer Klänge. Zum Aufstieg in ungeahnte bpm-Höhen peitschen Combichrist, God Module oder Empirion, die Sherpas des Bass, euch voran ohne Pause, ohne Sauerstoffgerät, hinauf in ekstatisch wummerige, treibende Beats, ziehen euch stampfend von Rumms zu Wumms, von Knall zu Fall. Eure Wanderlieder sind "Gassenhauer", das Gipfelkreuz findet ihr auf dem Stoppenberg. Am Höhepunkt angelangt gibt es nur ein Kommando: "Shut Up And Dance".


Wave Gotik Treffen 2019  Themensendung vom 12.06.2019

Jetzt ist das diesjährige WGT, das wunderbare Wave Gotik Treffen, noch ein unbeschriebenes Blatt. Man ist aufgeregt, man freut sich unbändig auf die fünf Tage zu Pfingsten, die sich immer ein bisschen wie "Nach Hause kommen" anfühlen, man hibbelt schon in Vorfreude auf die eine oder andere Band, die man aus der Riesenauswahl von 220 Künstlern zu sehen bekommt, man ist in bester Feierlaune, wenn es in unzähligen Partys im Rahmenprogramm darum geht, die Nacht durchzutanzen, man liebt es jetzt schon, viele liebe Freunde, die von weither sich in Leipzig einfinden, zu treffen.
All das ist beim nächsten Mitternachtsreigen schon wieder um - DJane Chrissy ist wieder bei euch und wird euch ihre Eindrücke von einem ganz gewiss großartigen Festival vermitteln!
Homepage: Wave Gotik Treffen


Triple-X  Themensendung vom 05.06.2019

Ihr wisst es, jeder Mitternachtsreigen ist etwas Besonderes. Aber dann gibt es Mitternachtsreigen, die sind etwas besonderer als andere, da begehen wir einen ganz speziellen Anlass und nehmen euch mit auf eine ganz spezielle Party. So wie heute, wenn ich meinen Geburtstag auch mit euch, auch mit dem Mitternachtsreigen zelebriere - dieses Jahr sogar überpünktlich. Meine Geburtstagsplaylist für euch ist alljährlich ein Moment für mich meine musikalische Vergangenheit Revue passieren und die Gedanken etwas in die Vergangenheit schweifen zu lassen. Dabei finden sich große und kleine Bands verschiedenster Genres aus schwarzer und bunter Szene. Eine Auswahl aus diesem Pool an buntgemischter Musik von beispielsweise VNV Nation, Paul Kalkbrenner, Faderhead, Within Tempation oder Owl Vision bietet die heutige Playlist. Ich lade euch ein zu dieser Stunde Triple-X, dreht die Boxen lauter und feiert mit mir und dem Mitternachtsreigen,
euer bNoiZe


compile(\ProcessWire\wire("config")->paths->root . 'site/templates/footer.inc',array('includes'=>true,'namespace'=>true,'modules'=>true,'skipIfNamespace'=>true))); ?>