Nostalghia  Themensendung vom 01.02.2012

Rotwein  trinkend auf Friedhöfen besinnen wir uns auf unsere Ursprünge No Tears wurden vergossen für die Creatures Of The Night, und On The Other Side verabredeten wir uns. Wir weinten viel in einer Night Like This, senkten unser Haupt schräg nach unten und scharrten in der Erde unter unseren Füßen, während wir gleichzeitig Glühbirnen schraubten. Mann, was waren wir gothic!!!
So hoch, wie unsere Haare toupiert waren, so tief war unsere Seele. Depression war Life-Style. So schön traurig mit einem Augenzwinkern.

Und heute? Ist alles schirch. Oder nicht? 

Nun, wir sind immer noch die selben, immer noch auf demselben Pfad. Nur trinken wir nicht mehr so viel Rotwein, wegen der Histaminintoleranz, und auf Friedhöfen feiern ja, meine Güte, das kucken wir auf YouTube.  Schwarz ist immer noch der Inhalt unserer Kleiderschränke, doch lassen wir auch ab & an Farbkleckse zu. Aber wir sind immer noch der schwarze Haufen, der sich mit Fug und Recht vom Rest abgrenzt. Es ist an der Zeit uns wieder als das zu sehen, was wir sind ein wunderschöner Haufen schräger Individuen, der eine Szene für sich hat,  welche anachronistische Schubladen einfach zuschiebt und gemeinsam in einem Schrank voller schwarzbunter Gesellschaft sich zuhause fühlt.
Life goes on Stillstand ist Tod! Ein Generationenwechsel findet statt, und was dazumals EBM (ursprünglich Tekno!) war, ist heute Harsh Electro. Die Bands heute haben sich die Heroen des EBM zum Vorbild genommen und mit den wachsenden technischen Möglichkeiten die Sounds weiterentwickelt und neue gezaubert.  Natürlich gibt es Ausschussware, aber Trash gab es schon immer. Und manche Bands von dazumals verfolgen immer noch ihre Schiene. So what?

Zum 100. (in Worten: einhundertdsten!) Mitternachtsreigen wollen wir mit euch unsere schöne Mitternacht zelebrieren, schraubt, scharrt, weint, tanzt mit uns feiert Gothic- es ist ja so viel mehr als einfach nur schwarz zu tragen und traurig zu sein! Mitternachtsreigen ist und bleibt das einzige Gothic-Radio-Programm in Salzburg und wir alle nehmen teil!


Selected by DJ Schwedler  Selected by... vom 25.01.2012

Selten ein DJ, dem man seine Passion und Liebe zur Musik beim Auflegen so sehr ansehen kann! DJ Schwedler, bereits seit vielen Jahren Garant für beste musikalische Unterhaltung auf diversen Parties in München (u.a. Enjoy Friday, Lichtzimmer), konnte nun schon einige Male auch in Salzburg den Floor im Club b.lack in Bewegung setzen. Grund genug, diesen Ausnahme-DJ auch einmal die Regler beim Mitternachtsreigen in Bewegung setzen zu lassen und ihm die Musikauswahl für diese Stunde zu überlassen eine zugegeben schwierige Wahl für jemanden, der wohl viele Tage mit grandiosen Tracks füllen könnte. Die Zusammenstellung aus seinen persönlichen Klassikern, die ihn alle in irgendeiner Weise bewegen, kriegt ihr in der heutigen Selected by DJ Schwedler-Sendung zu hören, quer durch die Zeiten von den frühen 80s bis heute, von Joy Division bis VNV Nation, von den Cocteau Twins bis :Wumpscut: - lauter feine Schätze aus DJ Schwedlers Plattenkoffer.


Mitternachtsreigen 2011  Themensendung vom 11.01.2012

2011 ist um Zeit und Gelegenheit, einen kurzen Rückblick zu wagen.
In 52 Stunden bester Unterhaltung hörtet ihr 2011 genau 500 (!!!) einzelne Songs. Ist das nicht klasse?
Insgesamt liefen in diesem Jahr Mitternachtsreigen von 276 verschiedenen Bands 519 Tracks, also nur 19 doppelt. Da ist wirklich ordentlich Abwechslung in unserem Programm geboten!
Und wiederum ist es so, dass die üblichen Verdächtigen auch die meisten Einsätze hatten Combichrist durften 15 Mal über den Äther, Apoptygma Berzerk, die uns übrigens 2011 das erste Highlight bescherten, indem Stephan Groth uns für ein Interview zur Verfügung stand, 13 Mal, dicht gefolgt von VNV Nation mit 12 gespielten Songs. Depeche Mode schafften es noch auf 10 Titel und so unterschiedliche Künstler wie Nachtmahr, Rotersand, The Cure, Front 252 oder Kirlian Camera brachten es ebenso auf mehrere Auftritte im Mitternachtsreigen.
So wollen wir mit euch heute noch einmal rasch das Jahr 2011 revue passieren lassen, bevor wir uns mit Vollgas in ein spannendes und viel versprechendes 2012 stürzen.


Happy NoiZe Year!  (Harsh-) Electro vom 28.12.2011

Das Ende des Jahres naht und so darf ich, DJ B-Noize, das Jahr am 28. Dezember noch mit einem lauten Tusch abschließen.

Weihnachten findet bei mir keinen Anklang, sondern bei mir wird es laut! Harter Electro, gewürzt mit ein wenig kuscheligem Synthpop gegen die Kälte, steht bei mir auf dem Plan. So dürfen natürlich Classics wie Snuff Machinery oder Musik von Combichrist auch nicht fehlen.

So, ich muss ganz ehrlich zugeben, dass normalerweise meine liebe Kollegin Chrissi die Texte schreibt und ich einfach nicht so kreativ und redegewandt bin. Was täte ich nur ohne sie?

Schaltet auf jeden Fall am kommenden Mittwoch ein um mit mir das Jahr 2011 mit einem Tusch zu beenden!

Euer DJ B-NoiZe


Merry Chrissy-mas!  80s, Wave & More vom 21.12.2011

Stille Nacht? Von wegen! Besinnliche Weihnachtsstimmung? Ach was, wozu denn!

Da ich, DJane Chrissy heute alleine im Studio werke, darf ich aufdrehen, wie ich will! Und ich kann! Der letzte Rest von Kling, Glöckchen, klingeling wird euch heute aus dem Kopf geschüttelt, dass bestenfalls nur noch die Ohren klingeln. Ihr werdet hören, dass auch schon vor gut 20 Jahren Bands mit Schwung und Power zugange waren Tanzmusik aus meiner Jugend, sozusagen. Mit meiner Obsession für coole Sounds will ich euch heute mitreißen, tanzt mit mir den Mussolini, besingt das Massaker aber wir wollen keine Schlafenden Hunde Wecken, nicht wahr? Es gibt hier No Evil oder etwa in Atlantis?

Weihnachtskitsch klingt anders dennoch oder gerade deshalb wünsche ich euch

Frohes Fest!

Eure DJane Chrissy


Selected by PsioniC  Selected by... vom 14.12.2011

Ein neuer Stern oder vielmehr ein neues Zahnrad geht am heimischen Electro-Himmel auf. EBM buchstabiert man heute ABM Austrian Body Music.

PsioniC - Psi-001, funker101 und Bernhard P. - setzen auf stampfende, knackige Beats sowie stimmige Melodien, durch die in Verbindung mit aggressivem Gesangsstil eine Endzeit- Neuzeitgeschichte erzählt wird. Mit ihrer EP Self Revelation bringen sie Bewegung in unsere Musikszene Bewegung, die unbedingt wörtlich zu nehmen ist!

Und so ist es wenig verwunderlich, welche Lieblingstracks euch die drei Herren aus der Steiermark in dieser Mitternachtsreigen-Ausgabe Selected by PsioniC präsentieren: alles andere als apathisch treten Spetsnaz eine EBM-Lawine los, von der Nitzer Ebb und Elite! - und ihr! - sogleich mitgerissen werden, Feindflug bittet zur Truppenschau und And One zur Military Fashion Show. Über Nachtmahrs Alpha und Omega machen sich die Herren PsioniC höchstpersönlich her, und neben anderen wahrlichen Krachern gibts schließlich auch PsioniCs Self Revelation auf die Ohren.


Live dabei  Themensendung vom 30.11.2011

Musik mit allen Sinnen zu erfassen, sie nicht nur zu hören, sondern dazu noch zu sehen, mittendrin dabei zu sein, ist wohl eins der großartigsten Erlebnisse, die kein Musikfreak missen möchte.  Die Atmosphäre bei einem grandiosen Konzert ist unvergleichlich und lässt jeden einzelnen Song eines Künstlers zu einem unvergesslichen, phänomenalen Event werden. Die Verbindung von Lightshow, aufgeheizter Stimmung in großen Locations, die Gemeinschaft von oft tausenden von Leuten, die alle dasselbe wollen wie man selbst nämlich ihre Band sehen, hören, dazu tanzen, singen - schaukelt sich zu einer Euphorie hoch, die kein Studiotrack je vermitteln könnte. Eine ungeheure Kraft und Energie geht so von der Bühne aus und schwemmt das Publikum förmlich von Emotionen davon.

Um euch ein klein wenig dieser Stimmung zu vermitteln, geht Mitternachtsreisen diesmal auf Konzertreise und lässt euch an wundervollen Live-Aufnahmen teilhaben. Fast so, als wärt ihr richtig mit dabei!


Selected by YOU  Selected by... vom 23.11.2011

Mitternachtsreigen hat Geburtstag! Am 4. November wurde unser \"Baby\" 2 Jahre alt. Und zum Geburtstag gibt's Geschenke - diesmal für EUCH! Denn IHR seid schließlich der Grund, warum es Mitternachtsreigen gibt, IHR seid diejenigen, die wir jeden Mittwoch zu später Stunde unterhalten möchten, IHR macht uns mit EUREM Feedback jedes Mal wieder eine Riesenfreude.

Der Mitternachtsreigen am 23. November gehört ganz EUCH, unseren lieben, treuen Zuhörern ganz allein, IHR bestimmt die Playlist. Diesmal dürft IHR euch etwas wünschen - schreibt uns, was IHR gerne hört, Songs, die EUCH am meisten Spaß und Freude machen, Tracks, die EUCH bewegen, EURE Lieblingstitel. Schreibt uns, warum gerade diese Titel euch so viel bedeuten, lasst uns wissen, was euch mit EUREN Lieblingssongs verbindet. Ganz egal, ob es nun Nummern sind, die EUCH unweigerlich auf die Tanzfläche zwingen, ob es Songs sind, die EUCH zum Lächeln/ Weinen bringen oder Lieder, die EUCH ganz einfach gute Laune zaubern - wir suchen aus EUREN Vorschlägen die schönsten Nummern heraus und gestalten damit die \"Selected by YOU\" im Monat November.

EURE Wünsche sendet IHR bitte - nein, nicht ans Christkind, sondern an:

team[at]mitternachtsreigen.at oder postet sie ganz einfach auf die Mitternachtsreigen-Facebook-Seite unter http://www.facebook.com/Mitternachtsreigen

Wir freuen uns auf EURE rege Beteiligung, EURE mitternächtlichen Begleiter
DJ B-NoiZe und DJane Chrissy


2 Jahre Mitternachtsreigen  Themensendung vom 09.11.2011

Eine Geburtstagsparty der besonderen Art feiert heute der Mitternachtsreigen. Zum 2. Jahrestag der Sendung blicken wir auf die vergangenen zwei Jahre zurück. Welche Releases haben in dieser Zeit am meisten beeindruckt? Welche Bands sind in diesen zwei Jahren groß geworden, sind in den vergangenen zwei Jahren zu einem fixen Bestandteil unserer Playlist geworden? Welche Newcomer haben sich einen Platz in unserer Playlist verdient? Was hat in diesen zwei Jahren den Mitternachtsreigen vorangebracht? Wie hat sich das Sendungskonzept gewandelt?

Zwei Jahre Mitternachtsreigen - es hat sich viel getan, was ist in dieser Zeit musikalisch in der Gothic-Szene passiert? Im Schnelldurchlauf wollen wir die letzten beiden Jahre durchleuchten und mit euch die vergangenen - mittlerweile 87 Sendungen - revue passieren lassen. Begleitet uns bei diesem Resumée durch den Werdegang des Mitternachtsreigens und teilt mit uns so manches Aha-Erlebnis. Denn seid euch gewiss, genauso und nicht anders wird es weiter- und vorangehen.


Ja zu A!  Themensendung vom 26.10.2011

Am heutigen österreichischen Nationalfeiertag geben wir uns äußerst patriotisch und hissen die rot-weiß-rote Flagge im Salzburger Radiofabrik-Studio. Österreich hat musikalisch weit mehr zu bieten als einen DJ Ötzi oder eine Christl Stürmer, und wer bei österreichischer Musik nur an Mozart denkt, hat einiges verpasst! Eine Hommage an einen der wohl bekanntesten österreichischen Künstler, nämlich Falco, bringt Nachtmahr mit \"Titanic\" zum Besten. Doch die heimische Musikszene ist nicht dem Untergang geweiht, wie solch Szene-Heroen wie Samsas Traum oder L'Âme Immortelle beweisen.Auch die 90er brachten Synth-Pop Bands wie Rame oder Trylok zutage, und so lassen einige österreichische Künstler von sich hören. Ja, wir bürgern heute sogar so genannte Zuag'roaste ein und lassen sie bei uns musizieren. So seid gespannt, was die Landsleute für euch in petto haben - der Mitternachtsreigen tanzt heute in rot-weiß-rot!


compile(\ProcessWire\wire("config")->paths->root . 'site/templates/footer.inc',array('includes'=>true,'namespace'=>true,'modules'=>true,'skipIfNamespace'=>true))); ?>