XV. Amphi Festival  Themensendung vom 24.07.2019

Das Amphi-Festival, Kölns Gothic-Schwarzes (Halb-)Open-Air am Deutzer Rheinufer mit 42 Acts auf drei Bühnen - zu Lande und zu Wasser, unter freiem Himmel am Tanzbrunnen, im Theater und natürlich „alle in einem Boot“ - und mit über 12.500 Besuchern aus aller Welt, fand in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Nach einer offiziellen Pre-Party mit den DJs Erk Aicrag, Adrian Hates, Daniel Myer und MSTH sowie dem stets ausverkauften Eröffnungsevent „Call The Ship To Port“ auf dem Party-Katamaran MS Rhein Energie kehrt das Festival u.a. mit In Extremo zu seinen Anfängen zurück. Die Mittelalter-Rocker spielten bisher nur einmal auf dem Amphi - bei der Premiere 2005. Als weiterer Headliner feiern die EBM-Urgesteine Nitzer Ebb ein triumphales Bühnencomeback. Neben zahlreichen Szenegrößen wie Project Pitchfork oder Hocico, dazu Goth'n'Roll und feinste Dark-Elektronik aus großen Hymnen und treibenden Stiefel-Beats, sieht bzw. hört man auch über den Tellerrand - mit White Lies nimmt ein Hochkaräter aus dem alternativen Rock/Pop-Bereich mit unüberhörbaren Wave-Einflüssen mit dem Charme der 80er Jahre am Tanzbrunnen Platz.
Offizielle Homepage: AMPHI FESTIVAL
Facebook: AMPHI FESTIVAL
Facebook: XV. Amphi Festival 2019

Podcast Episode #488