#518 - Basscalation  (Harsh-) Electro vom 19.02.2020

Wenn sich die bpm allmählich steigern bis zu einem donnernden Ausbruch eines Beatgewitters, so kann man durchaus von Eskalation sprechen - oder lieber von Basskalation. Rhythmische Schläge, pumpende Takte, ein kurzer Break, spannungsgeladener Trommelwirbel, dann "droppt" der Bass. Es gibt kein Halten mehr, nichts wie ab auf den Dancefloor! Hoch die Hände, Mittwoch! Klack bewegen nicht nur Berge, sie bewegen auch euch. Ach, und wenn euch Basszilla's "Kiss My (B)Ass" oder Aesthetic Perfection's "Wickedness" nicht anzutreiben vermag, na, dann wissen wir auch nicht - dann ist's vielleicht der rechte Moment für "Sterbehilfe"?