#557 - Let's Get Synthesized  Synthpop vom 25.11.2020

Kommt! Hört 'mal zu! Fühlt euch 'rein! Lasst euch elektrisieren, synthetisieren von den Klang-Klötzchen, aneinandergereiht, um sich in wunderbaren Melodien und herrlichen Harmonien aufzulösen, zusammengeschachtelt zu atemberaubenden Tracks, die ganz unser Innerstes ansprechen, unser Gehör in traumhafte Tonwelten bugsieren und uns die Sinuskurven der Soundsphären entlang gleiten lassen. Deine Lakaien oder Klaas warten mit neuestem Material auf, IAMX oder JAW runden die synth- und futurepoppigen Sequenzen wohlig ab - ja, und Michael Hatscher, ein treuer Hörer unseres Podcasts, hat heute auch seine musikalischen Finger im synthetischen Spiel.


#556 - Hard'N'Dirty  (Harsh-) Electro vom 18.11.2020

Dreckige Beats, fiese Bässe, raue Vocals - damit locken wir euch heute hinterm Ofen hervor (oder wohin sonst auch immer ihr euch in euren Lockdown verkrochen habt). Zugegeben, ein wenig aggro, ein wenig auf Krawall gebürstet kommt der Mitternachtsreigen über den Äther, Endzeitlaune lässt sich ja ganz adäquat vertonen. Rotersand rumpeln gleich [radicalized] mit "Hot Ashes" herein, Basszilla machen euch  mit "Last Day On Earth" fertig und auch Combichrist geben mit ihrem Klassiker "This S*it Will Fcuk You Up" ihr Statement zur allgemeinen Lage ab. Harter Tobak. Tobt euch aus!


#555 - Unleash Your Darkness  80s, Wave & More vom 11.11.2020

Dunkle Wolken ziehen auf am kalten grauen Novemberhimmel des Post Punk. Die Melodien, schwarz frisiert, umschmeicheln geschickt den dunklen Gesang. Getragen von durchdringenden, tieftönenden Klängen gelingt es verführerische Melodien zu kreieren, deren manchmal sogar poppiger Glanz an den Ecken des Dark Waves absplittert. Zum tragenden Hall stößt eine galant integrierte Tanzbarkeit. Bands wie Feud, The Psychedelic Furs, The Mission, Hapax oder Lebanon Hanover spielen neben Harmonie auch mit einer konsequenten Verfolgung der Dunkelheit. Jeder Synth Pop Blitz wird vom Donner der Dunkelheit heimgesucht. Schmeichelhaft komponierte Eleganz variiert so mit der Dark Wave Komponente, kokettiert mit der Düsterheit des Post Punk. So wird Trauer irgendwie tanzbar.


#554 - 11 Jahre Mitternachtsreigen  Themensendung vom 04.11.2020

Is'ja irre! Elf Jahre gibt's den Mitternachtsreigen schon, seit elf Jahren ist es unser vorzügliches Vergnügen euch den Mittwochabend zu verschönern oder zumindest mit diversen Sounds aus den Genres 80s, Wave & More, Harsh Electro oder Synthpop musikalisch zu unterfüttern. Seit elf Jahren versorgen wir euch mit bekannten oder neuen Sounds aus der Gothic-, Grufti- oder Electroculture. Wir sind uns aber auch nicht zu blöde manchmal aus dem Rahmen zu kippen und über den Tellerrand zu lauschen. Elf Jahre voll mit wunderbarer Unterhaltung, wahnsinnig viel Spaß und immer wieder großer Freude an Neuerscheinugnen, Neuentdeckungen, neuen Freunden - Das ist wohl ein guter Grund zu feiern!


#553 - Furcht & Schrecken  Themensendung vom 28.10.2020

Als ob die Zeiten noch nicht furchtbar genug wären! Da kommt auch noch der Mitternachtsreigen daher und verbreitet Angst und Schrecken. Nun, es könnte euch jetzt ein wenig schockieren - aber diese Stunde wird sich als ein schöner Schrecken, eine angenehme Angst herausstellen, weniger Süßes, mehr Saures. Wir verbreiten wohligen Halloween-Horror. Denn hinter gar so furchteinflößenden Titeln wie "Halloween Spooky Queens" oder "Pet Samatery" verbergen sich schrecklich coole Tracks, mit Combichrist starten wir gar ein königliches Kunst-Blutbad. Ihr merkt, in unserer Nacht des Grauens ist für Grusel gesorgt, eure Mitternachtsreigen-Fledermäuse bringen in eure Gruft zum Erzittern.


#552 - Synthetic Passion  Synthpop vom 21.10.2020

Einer wohligen Atmosphäre, die mit brillanten Gesängen und eingängigen Electropop-Sounds das ganze Spektrum des elektronischen Pop abdeckt, wird heute im Mitternachtsreigen Raum geboten. Unsere Songs transportieren voller Soundverliebtheit den typischen Synthpop in die Gegenwart und aus der Gegenwart, die teilweise brandneuen Tracks von Sea Of Sin, Pistion Damp, Beyond Obsession oder Renard malen ein verheißungsvolles Bild, das leidenschaftlich erdrücken will und doch fängt uns der Sound traumgleich und melodisch auf. Synthpop zwischen Retrospektive, Weiterentwicklung und warmer Energie, was fürs Herz, für die Beine und jedenfalls was für die Ohren - genau das Richtige für die kalten, grauen Zeiten.


#551 - All You Can Beat  (Harsh-) Electro vom 14.10.2020

Wir füttern euch mit gnadenloser Clubtauglichkeit, welche die Tanzflächen (oder gegebenenfalls euren Wohnzimmer-Floor) zum Beben bringen sollte. Auf dem Silbertablett serviert werden Tracks der härteren Gangart, vielschichtig angelegt und dramaturgisch bestens strukturiert. Verschnaufpausen sind dem interessierten Hörer dabei nur selten gegönnt, nur ja den Flow nicht verlieren! Hier 'mal ein dezent verzerrter Gesang, dort punktgenaue Breaks, treibende Sequenzen, fette Bässe, markante Beats sowie sofort ansprechende Samples und Melodien, unter anderen von Tactical Sekt, Stromkern mit "Stand Up" oder Def Neon mit "Destroy" sind ein Garant für volle Dancefloors - und für eine rummsige Stunde Mitternachtsreigen.


#550 - Backflash  80s, Wave & More vom 07.10.2020

Da reißt es selbst den "21st Century Boy" zurück in die Vergangenheit! Ein weiter chronologischer Bogen wird gespannt, der aus den 80er Jahren in die 80er Jahre und zu den Sounds und Künstlern der 80er Jahre führt, auch wenn nicht alles original aus den 80ern stammt. Der Mitternachtsreigen macht dem Motto "80s, Wave & More" alle Ehre - jede Nummer klingt nach den 80er Jahren, eine Spur Neue deutsche Welle ist dabei und, wenn es die Zeit erlaubt, auch die ganz großen Namen aus den 80er Jahren. Doch auch die weniger großen Namen bieten große Songs: Ein toter Paul, eine tote Babsi, ein Werwolf und noch mehr bilden schon einmal Ingredienzien für eine lebhafte 80es-Party, für euren Backflash.


#549 - A Day. B-Day? C-Day!  Themensendung vom 30.09.2020

Tja, das Jahr 2020 lässt uns in Sachen Party ganz schön darben. Da ist es eine willkommene Abwechslung, wenn zumindest im Mitternachtsreigen ein wenig Feiern angesagt ist - vor wenigen Tagen beging unsere DJane Chrissy ihren Geburtstag, traditionsgemäß wird dieser im Mitternachtsreigen zelebriert. Kleine musikalische Geburtstagsgeschenkchen werden ausgepackt, lauter Sachen, die sich Chrissy innigst gewünscht hat. Wenn doch Schenken immer so einfach wäre - ein Päckchen Depeche Mode, Faderhead, Covenant - und Chrissy ist happy. Na, und ihr habt auch 'was davon, ihr seid auf unsere Party herzlichst eingeladen.


#548 - Bipolar  Synthpop vom 23.09.2020

Vom blubberigen, frechen Synthiepop bis zum düsteren Darkwave vermag Synth-, Future- oder Elektropop die allgemeine Zerrissenheit in unterschiedlichen Stimmungen und Gefühlen widerzuspiegeln. Einerseits schmiedet er die hellsten Klangbögen, die sich euphorisch in ungeahnte Höhen schrauben, andererseits umfasst er Downtempo-Texturen und tiefe Stimmungen, welche einen gewissermaßen verzagt und schwermütig auf den Soundflächen stehen lassen. Dass dies genau so seine Berechtigung hat, beweisen uns ein ums andere Mal großartige mehr oder weniger neue Releases von Assemblage 23, X Marks The Pedwalk, Xenturion Prime, Frozen Plasma und manch anderen Künstlern, die so famos mit unseren Stimmungen und ihren Sounds umgehen können.


compile(\ProcessWire\wire("config")->paths->root . 'site/templates/footer.inc',array('includes'=>true,'namespace'=>true,'modules'=>true,'skipIfNamespace'=>true))); ?>