#532 - Zur Feier des Tages  Themensendung vom 03.06.2020

Ach ja, wir alle werden älter - Jahr um Jahr. Das eine oder andere Fältchen mehr (manche nennen es Erfahrung), die eine oder andere Veränderung im Lauf des Lebens - doch solange man sich den jungen, lebendigen Geist bewahrt, seine Freude im Umgang mit lieben Menschen nicht verliert, seine Leidenschaft für Spaß & Spiele auslebt, solange kann er ruhig mit Warp 9 auf der Achterbahn des Lebens durch selbiges durchdüsen, unser lieber B-NoiZe. Lieber Roman, wir freuen uns, dass du auch deine große Leidenschaft für Musik und Mitternachtsreigen mit uns teilst - das ist heute deine Stunde, das ist deine Party, das ist dein Mitternachtsreigen!  Die Partytracks kommen von dir, das lautstarke happy happy birthday von uns, deinen Zuhörern, deinen Freundinnen und Freunden.


#531 - Walk The Bassline  (Harsh-) Electro vom 27.05.2020

Auf dem harten Grat zwischen Beat und Bass bewegen wir uns und fahren eine Club-Attacke der härteren Gangart. Gnadenlos donnern die Bässe, die Beats schlagen hammerhart ein und ballern ohne Atempause auf den Dancefloor. Neue Releases in rauen Mengen, raue Songstrukturen, aggressive Beats und pessimistische, explizite Texten mit verzerrten, heiseren, harten und ohne Ton klingenden Vocals lassen harte Elektroherzen aufgeregt im pulsierenden Rhythmus wummern. Elektroindustrieller und dunkler Elektro mit starkem Einfluss von Techno - auf ihrem neuesten Bass-Monster "Support Your Local Apocalypse Dealer" shreddern Basszilla mit messerscharfer Klinge ein "Bladezilla" aus den Boxen, pandoria schmettern ein kraftvolles "Crush" ins Gemenge, Chainreactor ziehen mit "The Wicked" hinterher. So ziemlich harte Kost liegt heute auf dem (Platten-)Teller - Enjoy!


#530 - Von House aus  Themensendung vom 20.05.2020

Raus aus der gotisch-schwarzen Comfort-Zone, hinein in eher ungewohntes, doch keineswegs ungeliebtes Terrain! Mit Elan und Power  groovt euer Mitternachtsreigen auf den Dancefloor - keine Bange, wir tanzen nur ganz allein -, hinweg über atmosphärische Klangteppiche und über den sprichwörtlichen Tellerrand hinaus - und stellt fest, hier ist's eigentlich auch ganz nett. Wir bringen ein wenig Schwung aus unserem Home in euer Home. So Trance, so Techno, so House ist euer Mitternachtsreigen nur einmal im Jahr und besticht durch vielfältige, melodische Effekte, Klänge aus den verschiedensten Musikrichtungen, ein Mitternachtsrave mit Talla 2XLC, Aqualite, Martin Garrix und natürlich nicht ohne Paul van Dyk für euch. "Why So Sad?" - sind wir doch gar nicht!


#529 - Synthiemotions  Synthpop vom 13.05.2020

Wenn die Melodie sich in unsere Ohren verkriecht, sich Gänsehaut ankündigt, dann möchten wir sie am liebsten auf ewig hören, diese Musik. Aber was hören wir da eigentlich? Die Rede ist vom Synthesizer, der den Pop um sein Subgenre Synthie-Pop bereichert. Synthpop scheint auf den ersten Blick kalt und unnahbar zu sein, doch das Gegenteil ist der Fall. Der Takt prescht voran, eingängige Melodien und Akkordabfolgen vermengen sich, auf einmal kommt etwas „Kaltes“ hinzu, das nur auf den ersten Blick mit den anderen Komponenten kaum vereinbar scheint; fügen sich doch die elektronisch hervorgebrachten Sounds zu einem wohlklingenden Ganzen, ein Peter Heppner, der eindringlich an ein "Wir Sind Wir" appelliert, Apoptygma Berzerk mit einem durchgequirlten "Unicorn", Black Nail Cabaret, Torul  oder Zoodrake - Synthpop ist warm und voller Emotionen, voller Gefühle, voller Harmonien.


#528 - Geschichtsstunde  80s, Wave & More vom 06.05.2020

Ach, wenn man doch immer die Zeit so einfach zurückdrehen könnte, wie es der Mitternachtsreigen einmal im Monat macht: der erste Mittwoch im Monat - zack, sind wir in den glorreichen 1980er-Jahren. Eine Zeit, die in historischer, in modischer und auf jeden Fall in musikalischer Hinsicht reich an geschichtsträchtigen Momenten war, die ein wahres Füllhorn an unsterblichen Melodien und noch heute wirksamer Inspiration hervorgebracht hat. Eine davon, zum Beispiel, "Love Will Tear Us Apart" erinnert wohl für immer an den tragischen Tod des Joy Division-Charismatikers Ian Curtis vor fast genau 40 Jahren. Ein "Goodbye Horses", diesmal von Psyche, das wohl unweigerlich mit einer bedrückend-beklemmenden Filmszene in Verbindung gebracht wird. Post-Punk und New Wave-Perlen, von denen wohl jeder einzelne Song seine eigene Geschichte erzählt.


#527 - Masken-Ball  Themensendung vom 29.04.2020

Immer noch - und wohl noch längere Zeit - beherrscht das Corona-Virus samt den damit verbundenen Konsequenzen und Einschränkungen unseren "Alltag". Momentan lässt sich ein schmaler Silberstreif erahnen, die Ausgangsbeschränkungen werden gelockert, jedoch unter strikten Vorgaben zur Vorsicht, Rücksicht und zu unser aller Schutz. Cybers haben ein derartiges Szenario gewissermaßen stilisiert, nun sind Schutzmasken tragende Menschen zu allgegenwärtigen Bild in der Stadt geworden. Bereits von Soman hörten wir über "My mask, my filter, my defense, my faith", auch weitere Projekte wie z.B. Antibody (Antikörper - ganz wichtig!), Melotron, Youth Code oder Wynardtage nahmen sich dieses Themas an. Tatsächlich, Masken zu tragen schützt nicht nur uns und andere - in dieser Stunde klingt das allesamt gar nicht so übel und direkt tragbar. #wearyourmask #stillstayathome


#526 - Melancholisch schön - Schön melancholisch  Synthpop vom 22.04.2020

Es ist eine eigenartige Stimmung, in der wir uns derzeit befinden. Irgendwie traurig, einsam, irgendwie voller Angst, aber gleichzeitig auch voller Zuversicht, Freundlichkeit, Freude an den kleinsten Dingen, Sensibilität. Kaum ein künstlerischer Weg der Klanggestaltung vermag dieses Gefühlskarussell besser einzufangen und in Melodien zu kleiden als Synthpop. So fröhlich und euphorisch dieser Sound oft tönen mag, ebenso schwermütig und herzergreifend, jedoch niemals deprimierend, fühlen sich die synthetisch-elektronischen Klänge an. Liegt es an der warmen Stimme eines Ronan Harris von VNV Nation, dessen ergreifendes "Forsaken" die Kraft hat uns ein zaghaftes Lächeln abzuringen, oder an dem charakteristischen Gejammere eines Robert Smith, der uns selbst durch finsterste Grufti-Gezeiten begleitete? Tracks u.a. von Unity One, Klangstabil, Rotersand vermitteln uns die Gewissheit, dass irgendwie, irgendwann der Silberstreif am Horizont uns die kommenden Zeiten wieder erleuchten wird.


#525 - Home.Work.Out.  (Harsh-) Electro vom 15.04.2020

Wer von euch vermisst es nicht im Club eures Vertrauens auf düsterbunt ausgeleuchteter Tanzfläche in den rhythmisch zuckenden Blitzen des Stroboskops ebenso rhythmisch mit vollem Körpereinsatz leidenschaftlich abzuzappeln? Stundenlang in Beats und Sounds zu versinken, die 'mal mehr, 'mal weniger subtil in die Magengrube wummernden Bässe zu inhalieren? Nun, dieses Bild wird wohl noch eine gute Zeitlang lediglich in unseren Köpfen existieren, die COVID19-geschuldeten Ausgangs-Beschränkungen werden uns noch eine ganze Weile im Griff haben und unser "Ausgehen" auf unser Zuhause beschränken. Kein Grund unsere alten Knochen morsch werden zu lassen, ein ordentliches Dancefloor-Workout lässt sich auch in den eigenen vier Wänden durchziehen. Ihr habt euren Floor in der Hand - und Lykard, Zombie Girl, Xotox oder Lazerpunk haben euch in der Hand. Partylichterkette an, Mitternachtsreigen aufdrehen - und "SWEAT!"!
#stayathome #AusgehenOhneRausgehen #stayhomesavelives


#524 - Quarantainment  Themensendung vom 08.04.2020

Wir befinden uns mittlerweile in Woche 4 der virusbedingten Isolation, #stayathome hat sich in den Köpfen (hoffentlich) aller festgesetzt und Ausgangsbeschränkungen zeigen einen kleinen Silberstreifen am Horizont. Menschen wissen, dass es für sich und die anderen gesünder ist so wenigen sozialen Kontakten als möglich körperlich nahe zu kommen. So hat sich nun eine Art Bewegung in unserer Szene hervorgetan, die uns suggeriert, dass es nicht nötig ist alleine im stillen Zimmer zu sitzen - man kann auch mit Musik & Sound alleine im Zimmer sitzen, das nun nicht mehr still ist. DJs streamen ihre Sets, Clubs wie das Slimelight oder unser Libella lassen uns am Wochenende ganz ohne Dresscode auf ihre (virtuelle) Party. Am Wochenende fand sogar ein "Stay At Home 2020" Festival statt mit ganz besonderen Auftritten von Versus, Rroyce oder JanRevolution. Mitternachtsreigen resümiert über diese Aktivitäten, vielleicht bekommt ihr ja die eine oder andere Anregung auch auf die eine oder andere Party 'reinzuklicken.


#523 - Gute Zeiten, Schlechte Zeiten  80s, Wave & More vom 01.04.2020

Beinahe weltweit hocken die Menschen zuhause und dürsten förmlich nach Unterhaltung, Abwechslung, Laune. All das bringt euch euer Mitternachtsreigen, fast in gewohnter Weise, denn die beiden Mitternachtsre(i)genten haben kurzerhand ihren Sendeort in ihre Wohnzimmer verlegt. Sendeplatz bleibt der Gleiche – auf den Frequenzen der Radiofabrik oder über unseren Webstream. Am Programm wird vorerst nicht gerüttelt, heute gehen wir back in time und setzen uns in den 80s, Wave & More-Zeiten fest. Wir schmettern mit David Bowie zur Hommage an all unsere „Heroes“, die uns trotz widriger Umstände so großartig unseren Alltag meistern lassen, wir trauern um Genesis P. Orridge und Gabi Delgado, zwei Ausnahmemusiker und Ikonen der Zeit, der Mitternachtsreigen entführt euch in irgendwie „bessere“ Tage. Wir bleiben daheim – und kommen doch zu euch! Wenn’s ab & an etwas ruckelt, bitte seht uns das nach - es kommen gewiss wieder gute Zeiten.


compile(\ProcessWire\wire("config")->paths->root . 'site/templates/footer.inc',array('includes'=>true,'namespace'=>true,'modules'=>true,'skipIfNamespace'=>true))); ?>