#574 - Comfortably Synthetic  Synthpop vom 24.03.2021

Musik kann so vieles, sie bewegt, sie erregt, regt Gefühle der verschiedensten Couleurs an. Besonders Synthpop mit seiner Affinität zum Pop der frühen 1980er Jahre, zu harmonischen Soundflächen, catchy und dancy, schafft Stimmung. Künstlerische Wege der Klanggestaltung prägen den digitalen Sound - die emotionale Euphorisierung wird diesmal u.a. von Solar Fake, Echo Image oder M.I.N.E. auf die Spitze getrieben. Blubbernde, schaumige Synthesizer-Sounds, knallbunt in VHS-Videoästhetik schaffen eine Welt, aus der man sich schwer wieder losreißen kann. Eine expressionistische Simulation, die verführerischer ist als die Realität, 'mal ein wenig albern, 'mal cheesy, 'mal tröstlich, auch 'mal ein wenig pathetisch, doch stets vermögen die Songs mit elektronischem Klangbild, Synthiesounds, Drumcomputer und füllenden Flächen ein wenig Pastell ins triste Grau des Alltags zu zaubern.