#308 - Schwarzmalerei  Synthpop vom 27.01.2016

Lange, kalte Winterzeit - der Winter-Blues hat uns fest in seinem Griff. So viel Dunkelheit ist zu viel Dunkelheit. Zugegeben, ein wenig Sonne, ein wenig Wärme würde die Düsternis in unseren Herzen schon austreiben. Aber da können wir nichts machen, Ende Jänner ist halt noch kein Frühling. Nun denn, dann geben wir uns süßer Melancholie hin und malen alles schwarz. Schwarzes Herz, Schwarzer Himmel, Schwarze Wahrheit, wieder einmal schwarz, passt doch! Doch unser Mitternachtsreigen ist ein Lichtblick in schwarzer Finsternis, Iris, Northern Lite, Mr. Kitty oder Colony 5 erhellen melodiös die Dunkelheit, strahlende Klänge in undurchdringlicher Nacht. Blackbox, Blacklight. Wir Gruftis lieben Schwarz!
Süßes Schwarz, bitteres Schwarz, fein schwermütig in Synthpop formuliert, so hören wir Farben.