#313 - Remember the 80s  80s, Wave & More vom 02.03.2016

Das waren noch Zeiten! Internet Radio, Streaming oder Podcast, da gab's noch nicht einmal die Begriffe dafür. Doch es gab eine ganze Menge zu hören - großartige Sounds, die stilprägend für die Zukunft waren. Ob es die rockigen Klänge eines Billy Idol waren, die kunstvoll synthetische Elektronik von Kraftwerk oder auch originelle Wave-Sounds aus Frankreich, nichts davon ist in Vergessenheit geraten. Ganz einfach, weil's gut ist. Weil's gefällt. Weil es für viele Künstler als Inspiration, als Motor oder einfach als Vorbild diente. Gar manche Künstler berufen sich noch heute auf die Wegbereiter des nicht ganz so auf der Mainstream-Welle schwimmenden Pop - und manche Künstler haben gar nicht aufgehört diesen Sound zu zaubern. Wir erinnern an die 80er Jahre, wir erinnern uns gerne an die 80er!


#312 - Selected by Eisfabrik  Selected by... vom 24.02.2016

Selected by Eisfabrik

Frischen, ganz frrrischen Wind in die Electro-Szene bringen die Herren aus der Eisfabrik. Mit "When Winter Comes" und "Eisplanet" haben sie eiskalt aufhorchen lassen, wie cool Winter sich anhört: Eis mit Stil servieren uns die drei Eisfabrikanten Dr. Schnee, Der Frost und Celsius. Faszinierende Live-Shows mit einem perfekt durchstrukturierten Konzept machen die Eisheiligen nicht nur zu einem akustischen, sondern auch zu einem visuellen Erlebnis. Für uns haben sie uns in ihre Kühltruhe hineinhorchen lassen, was denn sonst so aus ihrer klirrenden Kälte heraustönt. Seid gespannt, welche Sounds denn solche frostigen Zeitgenossen warm werden lassen. Großartige Tracks z.B. von Kraftwerk, IAMX, Hans Zimmer, Project Pitchfork und anderen haben sie für uns ausgewählt, die sicherlich keinen kalt lassen.
Es wird ziemlich cool, zieht euch warm an!


#311 - Face the Bass  (Harsh-) Electronics vom 17.02.2016

Da poltert der Mitternachtsreigen ins Studio - kraftvoll wummert's aus allen Rohren, direkt auf eure Ohren. In ya face!

Die Superhelden des Bass sind selbst in eisiger Polarnacht aus der Kältestarre erwacht und bringen bebende Beats auf ganz frischen Scheiben unters Volk. Faderhead haut mit FH-X ein wahres Brett aufs Parkett, Stoppenberg fetzt mit "Unite" schon einmal massiv auf den Dancefloors, während NoisufX ebenso an neuem Stoff bastelt. Selbst die Pet Shop Boys zeigen, dass sie noch ganz gut Hits rausballern wollen. Viel ist los im Mitternachtsreigen, aber das bass-t schon so.


#310 - Schluss mit Lustig  Themensendung vom 10.02.2016

Am Aschermittwoch ist alles vorbei... Zumindest sagt man von der närrischen Zeit, die sei jetzt vorbei. Unlustiges Fasten sei angesagt, betroffenes Traurig-Dreinschauen nach Faschingsende; manche Länder krönen derartiges Spaßgebremse gar mit Tanzverbot und anderer amüsementfreier Humorlosigkeit. Aber nicht mit uns! Der Mitternachtsreigen-Mittwoch bleibt musik-, gesangs- und spaßbefüllte Zone! Tanzen könnt ihr, soviel ihr wollt. Und wenn wir euch Spaß und Freude bereiten, dann haben wir unsere Mission erfüllt, ob am Aschermittwoch, jeglichen vor-, nach- oder am Feiertagsmittwochen, quer durchs Jahr an jedem einzelnen Mittwoch. Immerhin unsere Playlist ist dem Anlass entsprechend unlustig, strotzt sie doch vor \"traurigen\" Nummern rund um \"Sadness\", \"Melancholy\" oder \"Depression\", z.B. von De/Vision, In Strict Confidence, Biomekkanik oder Machinista,
Aschermittwochs angeordnete Unlustigkeit kann uns die Laune nicht verhageln!


#308 - Schwarzmalerei  Synthpop vom 27.01.2016

Lange, kalte Winterzeit - der Winter-Blues hat uns fest in seinem Griff. So viel Dunkelheit ist zu viel Dunkelheit. Zugegeben, ein wenig Sonne, ein wenig Wärme würde die Düsternis in unseren Herzen schon austreiben. Aber da können wir nichts machen, Ende Jänner ist halt noch kein Frühling. Nun denn, dann geben wir uns süßer Melancholie hin und malen alles schwarz. Schwarzes Herz, Schwarzer Himmel, Schwarze Wahrheit, wieder einmal schwarz, passt doch! Doch unser Mitternachtsreigen ist ein Lichtblick in schwarzer Finsternis, Iris, Northern Lite, Mr. Kitty oder Colony 5 erhellen melodiös die Dunkelheit, strahlende Klänge in undurchdringlicher Nacht. Blackbox, Blacklight. Wir Gruftis lieben Schwarz!
Süßes Schwarz, bitteres Schwarz, fein schwermütig in Synthpop formuliert, so hören wir Farben.


#307 - Beat-Box  (Harsh-) Electronics vom 20.01.2016

Unsere Rumpel-Kiste öffnen wir für euch, eine Schachtel voll Rhythmus, und das kommt dabei raus: Beats, so cool, dass sie weit unter dem Gefrierpunkt daherkommen, kaltes, stählernes Schlagen der Drums, eisig pumpt knallhart der Bass; die \"Boombox\" packen wir für euch und packen euch direkt auf unseren Dancefloor. Unsere ultrakühlen Sounds werden euch dennoch kräftig einheizen, die Beats in unserer Stunde Mitternachtsreigen knüppeln rhythmisch zu flächigen Sounds von Rotersand, Stromkern oder Implant.
Wir haben so richtig Bock auf Rumms, wachrütteln ist unser Plan. 'Mal sehen, ob auch Pzychobitch oder Intent:Outtake aufwecken, Clicks! werden auf jeden Fall das Strobo anknipsen - und ab geht die Party!
Der Mitternachtsreigen dreht auf. Und ihr? Dreht auf!


#306 - Mitternachtsreigen 2015  Themensendung vom 13.01.2016

2015. Wir waren laut, wir waren still, wir waren girls, wir waren boys. Wir haben gefeiert, Geburtstage, Fasching, Weihnachten, Silvester.
Wir waren auf Festivals, auf Konzerten, auf Parties. Wir waren neu, wir waren klassisch. Wir waren im Märchen, wir waren in den Sternen.
2015. Wir waren hart, wir waren zart, wir waren cool, wir waren heiß, wir waren glücklich, wir waren melancholisch. Wir wurden 400, wurden 6, wir wurden 300. Wir waren die 80er, wir waren die Zukunft. Nie gewöhnlich, immer außergewöhnlich. Wir waren Herz, wir waren Seele.
2015 - Was für ein Jahr! Wir waren 52mal - und alles mit allerfeinster musikalischer Untermalung.
Insgesamt 473 Tracks haben wir 2015 auf euch losgelassen; 473 kleine Geschichten, 473 feine Geschenke, ein Mitternachtsreigen-Jahr.


#305 - Königliche Hoheiten  Themensendung vom 06.01.2016

Wenn die Stern-Singer im Radiofabrik-Studio anklinge(l)n, dann lassen wir sie selbstverständlich herein! Königlich unterhalten werdet ihr also am Drei-Königs-Tag in hoheitsvoller Gesellschaft. Im Königreich Mitternachtsreigen lassen sich reihenweise die Majestäten nieder - auch wenn diese mit den drei Weisen aus dem Morgenland nur den Königstitel gemeinsam haben, hier kommt ein \"King Of Nowhere\", ein Insektenkönig und ein \"King Of Pain\", und sie bringen ihre Gaben dar. Doch anstelle der üblichen Präsente in Form von Gold, Weihrauch und Myrrhe hinterlassen sie uns feine Melodien, prächtige Klänge, wundervolle Songs. Wir haben unsere eigene Geschichte der drei Könige; die Heiligen Drei Könige folgten einem Stern und so ähnlich macht es auch der Mitternachtsreigen: wir folgen den Stars und mindestens drei Könige singen uns 'was.


#304 - Das Ende ist nah!  Themensendung vom 30.12.2015

Das Ende... das Jahresende nähert sich raschen Schrittes, so feiern wir in die letzte Party dieses Jahres. Mit dem Mitternachtsreigen werdet ihr in den Silvestertag begleitet und schon einmal in die richtige Knaller-Stimmung katapultiert, an diesem Tag noch einmal für 2015 so richtig die Sau rauszulassen, euch das letzte Mal in 2015 die Seele aus dem Leib zu tanzen, noch einmal die Beine vom Körper zu beuteln und die Restenergie von 2015 zu vergeuden. Keine Angst, 2016 wird neu aufgeladen, auch 2016 lauert schon wieder ein ganzer Haufen Partys, die abgefeiert werden wollen, aber dieses Jahr haben wir doch keine Zeit mehr! Schnell noch alles rauspowern, was geht, bevor es 2015 nicht mehr geht. Alles, was wir heute tun, machen wir 2015 zum letzten Mal - also auch zum letzten Mal Mitternachtsreigen in 2015. Ende 2015 ist bald der Anfang von 2016, da kommt noch was!


#303 - Stille Nacht?  Themensendung vom 23.12.2015

Es weihnachtet sehr, auch im Mitternachtsreigen. Seien wir ehrlich, irgendwann erwischt es auch die tieftraurigsten Gruftis und die härtesten Industrials, irgendwann, so auch bei uns. Im Radiofabrik-Studio entzünden wir mit Solitary Experiments ein \"Pale Candlelight\". Anfangs hält zwar Suicide Commando bassstark mit \"My New Christ\" oder Hydroxie mit einem krachigen \"Engel\" dagegen, doch langsam aber sicher schleicht sich unweigerlich friedvolle Weihnachtsstimmung ein. Früher war mehr Lametta, heute ist mehr Sound. Ihr glaubt nicht ans Christkind? Wir schon! Wenn Sara Noxx den \"Winter Again\" ankündigt, wenn selbst Wumpscut ein heiliges \"Hallelujah\" anstimmt, wenn Jännerwein \"In einer kalten Nacht\" lamentiert, dann wird's auch bei uns besinnlich. Zurücklehnen, zuhören, den Weihnachtszauber zulassen.
So This Is Christmas!