#137 - Selected by Phosgore  Selected by... vom 17.10.2012

Mit dem Debut Domination sorgte Phosgore 2009 für Furore, 2011 kam Warhead und machte klar, dass die Industrial-/ Electroszene hier noch so manchen Kracher von Phosgore zu erwarten hat. Erst vor kurzer Zeit war Phosgore mit einer grandiosen Live-Performance in Salzburg auf der Bühne zu sehen, nun gewährt uns Mastermind Flo einen Blick hinter die Kulissen bei Phosgore. Woher nimmt er seine Inspiration? Was beeinflusst Phosgore? Welche Beats und Sounds bewegen Flo sprichwörtlich?

Dabei spannt sich ein äußerst interessanter Bogen von stampfigem Oldschool-EBM, krachigem Industrial/ Noise bis hin zu Chiptunes und Dubstep derlei kontrastreich gestaltet sich das phogoresche Programm für diese Selektion.


#136 - Electroshock  (Harsh-) Electro vom 10.10.2012

Synth-Wumms? Rumms-Pop? Kann man sehen, wie man will, auf jeden Fall rammt euch heute der Mitternachtsreigen die Faust aufs Auge. Und es tut gar nicht weh! Es erwartet euch eine Symbiose aus feinen Electrosounds verschärft mit schockierend knackigem Rumms, eine Symphonie aus Melodie und Beat - harsh und nicht ganz so harsher Electro, tanzbar allemal! Assemblage 23 hat zwar vorerst den Noise nur in seinem Kopf, aber Amnistia, BlakOpz oder C-Lekktor sorgen schon dafür, dass er über den Äther und somit an eure Ohren kommt. Auch wenn X Marks The Pedwalk erst einmal laut No! aufschreit, so schleichen sich doch die Demons Right Behind You an und explodieren mit Dismantled zu einer wahren Tanz-\"Disease\". Dieser Mitternachtsreigen kann sich hören - und vor allem tanzen! - lassen.


#135 - Vor all den Jahren  80s, Wave & More vom 03.10.2012

Einen sentimentalen Blick zurück wirft heute der Mitternachtsreigen, zurück in die 80er Jahre, als wir Nostalgie noch nicht kannten und uns dennoch fragten Weißt du noch, vor all den Jahren?, als wir verlorene Nowhere Girls waren und trotzdem Happy People, als wir Teeniefilme wie Pretty in Pink tatsächlich noch ohne schlechtes Gewissen anschauten. In den 80er Jahren, als Pop noch ein wenig poppiger war und doch immer auch ein wenig wehmütig, als die Rüschenhemden der New Romantics noch verwegen romantisch und nicht albern anachronistisch waren, als New Wave noch so richtig neu war. Mit ein paar Songs frischen wir diesmal die Erinnerung an diese Zeiten auf, auf dass sie unvergessen bleiben.


#134 - Selected by Steve Weeks  Selected by... vom 26.09.2012

Wieder ist einer unserer DJ-Heroes an der Reihe seine persönliche Playlist im Mitternachtsreigen abzuspielen Steve Weeks, DJ im legendären Slimelight in London, Sänger und Mastermind des Electronic-Music-Trios Revolution By Night hat einige wahre Schätzchen aus seinem persönlichen Fundus ausgegraben. Wir bewegen uns quer durch die Zeiten mit den Sisters Of Mercy, Nine Inch Nails oder Suicide Commando und quer durch die musikalischen Genres von den gitarrigen Garbage über sanften Synthpop von Melotron bis zu den drum-and-bass-lastigen Prodigy. Wahre Helden der Musik kommen zu Wort oder vielmehr zu Gesang David Bowie, Ultravox, VNV Nation mit dem herzergreifenden Forsaken so vielschichtig Steves musikalische Bandbreite ist, so vielseitig ist seine Leidenschaft zur Musik. Und so bietet Steve Weeks eine heldenhafte Stunde Selected by Helden unter sich, für unsere Helden euch, unsere Zuhörer!


#133 - Grenzen-los  Themensendung vom 19.09.2012

Grenzen schränken ein. Über den eigenen Horizont hinauszublicken bereichert. Ebenso verhält es sich mit der Musik. Die schwarze Szene ist keine limitierte Gesellschaft, die abgeschottet ist gegenüber Einflüssen aus anderen Bereichen. Manchmal bewegen auch wir uns aus unserer Gruft heraus und finden Lieblingsstücke in anderen, eigentlich fremden Regalen - ob es nun Tiestos wundervolles Adagio for Strings ist oder Benny Benassis abgefahrenes I Am Not Drunk. So manche Künstler aus dem Techno-Trance-Bereich gehen ab und an mit Stimmen aus der Gothic-Szene fremd, eine schöne Symbiose, wie Schiller mit Peter Heppner schon einige Male bewiesen hat.

Offenheit ist eine Tugend, die Bereitschaft aus anderen Genres die Gustostückerl herauszupicken lässt einem eine Menge Spiel-Raum offen. Legt eure Scheuklappen ab und erlaubt euren Ohren grenzenloses Lauschen, die Liebe zu Musik und coolen Sounds ist universell - so keep open minded!


#131 - Back To The Roots  80s, Wave & More vom 05.09.2012

Der Mitternachtsreigen gräbt wieder einmal in den Wurzeln der Gothic-Sounds, den allheiligen 80er Jahren heute dezidiert schwer EBM-lastig! Dennoch verabsäumen wir es nicht, ein quasi Jahrhundertwerk der elektronischen Musik zu feiern, das eben erst seinen 25. Geburtstag beging: Depeche Mode mit Music for the Masses. Doch auch andere Werke aus den 80ern klingen wahrlich nach Jahrhundert-Sounds, nach Klängen, die einen unweigerlich aufseufzen lassen und stante pede auf die Tanzfläche bewegen seien es Liaisons Dangereuses mit ihrer Weltnummer Los Ninos oder Klinik mit Moving Hands. So viel ist sicher: Mitternachtsreigen bewegt euch! Heute! Von A wie Alien Sex Fiend bis Z wie in NitZer Ebb bekommt ihr heute eine volle Ladung von im wahrsten Sinne des Wortes bewegender Beats um die Ohren geschleudert.

Die Klassiker-Stunde bricht an, wer seinerzeit dabei war, wirds lieben, wer (noch) nicht dabei war, wirds bereuen! Wir hatten ja damals nichts anderes noch nie klang ein Bedauern so froh!


#129 - Selected by Infacted Recordings  Selected by... vom 22.08.2012

Infacted Recordings: Garant für regelmäßige, mega-erfolgreiche Releases aus dem Bereich Electro in all seinen Facetten, wie EBM, Futurepop, Synthpop, TBM, Harsh Electro und mit diesen Releases laufend in den oberen Sphären der DAC vertreten - ist  treuen Mitternachtsreigen-Hörern zu Recht schon durch zahlreiche Erwähnungen in vielen Sendungen ein Begriff. Das Label lässt mit viel versprechenden Newcomern wie Skyla Vertex, Detroit Diesel oder Torul aufhorchen, beheimatet längst schon im Electro-Zenit etablierte Bands wie Grendel, Modulate, Frozen Plasma und gräbt auch immer wieder in einer speziellen Classics-Reihe musikalischen Output der EBM-Heroen wie z.B. ECO, Tribantura oder U-Tec aus.

Torben Schmidt, Gründer und Mastermind von Infacted Recordings, hat definitiv ein untrügliches Gespür für großartige Sounds und hat für euch eine Playlist zusammengestellt, die einen wunderbaren Querschnitt durch das Infacted-Universum zeigt Klassiker, Neuheiten und Songs, die ihm persönlich am Herzen liegen. Lasst euch in dieser Stunde Mitternachtsreigen infizieren -Get infacted!


#127 - Bloody Hell  Themensendung vom 08.08.2012

Blut ist ein ganz besonderer Saft. - Bereits Goethes Faust hat das treffend artikuliert. Sauerstofflieferant, Schutzpolizei, Müllabfuhr und Nachrichtennetz: Das menschliche Blut hat eine ganze Reihe lebenswichtiger Aufgaben. Auch in der Gothic-Szene spielt Blut eine spezielle Rolle, zahlreiche Gothic-Bands setzen einen wahren Kunstblutregen als Showelement bei ihren Auftritten ein.

Mit seinem ganzen Herzblut ist euer Mitternachtsreigen heute dabei euch eine blutige Playlist vorzuspielen: Blutengel frönt seinen Bloody Pleasures, Two Witches verteilen Bites And Bloody Kisses, Necessary Response vergießt Blut und auch Soko Friedhofs Blutrünstiges Mädchen besucht uns. Ob Icon Of Coil Love As Blood besingen oder Tommi Stumpff gar ein blutiges Massaker anrichtet, ein wahres Blutbad findet diesmal im Mitternachtsreigen-Studio statt. Bloody Hell na, da wenn euch hoffentlich nicht die Ohren bluten!


#126 - Retro Times  80s, Wave & More vom 01.08.2012

Retro Times again, endlich 'mal wieder. DJane Chrissy sichtet ihre ersten auf Casette zusammengestellten Sampler ein Best Of Gute Laune aus den 80ern erwartet euch hier und jetzt. Eine Playlist voller Reminiszenzen, nachdenklich, melancholisch, dennoch voll von schönen, herzerwärmenden Klängen auch wenn die Ärzte mutmaßen, es sei Zum letzten Mal But Not Tonight konstatieren gleich Depeche Mode, die ja auch immer noch oder schon wieder am perfekten Song basteln, wie man hört. Keine kleine Schwester muss weinen, die Spatzen und die Nachtigallen pfeifen es von den Dächern: Der Mitternachtsreigen sorgt wieder einmal für eine Stunde schönster Unterhaltung, und in einer Atmosphere von so schönen Sounds überlegt man es sich zweimal, ob man nicht doch etwa auf dem Friedhof der Kuscheltiere begraben werden möchte möchten wir vielleicht nicht doch dieses Leben noch einmal führen?


#125 - Selected by Greg from Skyla Vertex  Selected by... vom 25.07.2012

Skyla Vertex haben mit ihrem Debut Urwerk einen Sensationsstart hingelegt und zu Recht Kritiker, und was noch mehr zählt euch, die Hörer und Clubbesucher, überzeugt. Mit ihrer eigenen kurzen Bandbeschreibung Harsh beats meet deep lyrics treffen sie den richtigen Nerv. Tracks wie Schall und Rauch oder das programmatische Strom und Drang prügeln einen förmlich auf die Tanzfläche. Grund genug, den Frontman von Skyla Vertex einmal um seine persönliche Playlist zu fragen und gerne stellt sich Greg dieser Herausforderung, seine musikalischen Präferenzen in zehn Tracks zu verpacken. Seinem Nebenjob als Keyboarder bei Nachtmahr zollt er mit einem Song Tribut, aber auch beinahe opernhaft-pathetische Werke wie 30 Seconds To Mars Hurricane finden ihren Platz. Eine Stunde lang überlassen wir Greg die musikalische Auswahl und wir versprechen, ihr werdet bestens unterhalten!

Mehr über Skyla Vertex: www.facebook.com/skylavertex

Gewinnen könnt ihr diesmal auch wieder! Skyla Vertex verlosen eine handsignierte CD. Was ihr dafür tun müsst? Nennt uns einen Titel von Skyla Vertex, der in einer der letzten Mitternachtsreigen-Sendungen lief schreibt uns an team@mitternachtsreigen.at. Der Gewinner/ die Gewinnerin wird während der Sendung bekannt gegeben. Einsendeschluss ist Mittwoch, 25.07.2012 um 20:00 Uhr.

Teilnahmebedingungen: Unter allen Teilnehmern entscheidet das Los. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Teilnehmer, die nicht gewonnen haben, erhalten keine Nachricht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Jeder kann nur einmal an der Verlosung teilnehmen. Die Teilnehmer an dieser Verlosung erklären ihr Einverständnis, dass Mitternachtsreigen ihren Namen veröffentlicht.


compile(\ProcessWire\wire("config")->paths->root . 'site/templates/footer.inc',array('includes'=>true,'namespace'=>true,'modules'=>true,'skipIfNamespace'=>true))); ?>