#284 - M'era Luna 2015  Themensendung vom 12.08.2015

M'era Luna 2015 ist Geschichte und hinterlässt einen riesigen Haufen unvergesslicher Erinnerungen - ja, tatsächlich, an das meiste können wir uns sogar noch erinnern!
Das \"M'era Luna Festival \" fand zum 15. Mal statt und war zum dritten Mal in Folge ausverkauft, dies meldete Veranstalter FKP Scorpio. Demnach kamen am 8. und 9. August insgesamt 25.000 Besucher zum Flugplatz Hildesheim-Drispenstedt, um eins der größten Szene-Festivals zu feiern.
Blicken wir zurück: Phillip Boa and the Voodooclub oder Anne Clark laden mit alten Hits zur Zeitreise in die Achtzigerjahre, ebenso die Einstürzenden Neubauten, um die es lange ruhig war, bis sie im vergangenen Jahr mit einem neuen Album zurückkamen - und trotzdem nur künstlerisch wertvolle Langeweile verbreiten. Harte Industrial-Electro-Stampfer von [X]-RX, Nachtmahr oder Aesthetic Perfection wecken die letzten Lebensgeister, und All-Time-Favourites wie Frozen Plasma oder Apoptygma Berzerk haben ohnehin leichtes Spiel die Massen zu begeistern. Wir waren dabei - mit dem Mitternachtsrigen seid ihr's auch!


#283 - Bubensache  80s, Wave & More vom 05.08.2015

Mann, Mann, Mann, ist das heute wirklich Männersache? Klar, jetzt geht's um die Jungs. Mit 80 Sachen, ach nein, mit den 80er-Sachen biegen die Buben ins Studio und erfreuen auch Mädelsohren. Es ist der Exploding Boy, ein \"Smalltown Boy\", die Noise Boys, die für mehr oder weniger Testosteron im Mitternachtsreigen sorgen. Der Fundus an Jungs in den 80er Jahren ist schier unerschöpflich - auch wenn man es manchen Boys gar nicht direkt ansah, dass sie tatsächlich Boys waren. Aber auch harte Jungs haben wir zu bieten, \"Wild Boys\", Boys, die nicht weinen. Also, Mädels, geben wir es doch zu, wir brauchen auch 'mal einen starken männlichen Arm, der uns hält, eine Männerschulter zum Anlehnen, einen tollen Song von Kerlen über Kerle!


#282 - XI. Amphi Festival 2015  Themensendung vom 29.07.2015

Amphi Festival 2015 in Köln - zum 11. Mal fand es heuer nun schon statt, und doch war vieles neu. Mit der Lanxess-Arena und dem zugehörigen Eventpark hatte man nach dem Tanzbrunnen einen neuen Platz zum Feiern, Tanzen, Leute Treffen gefunden - und für großartige Konzerte! 3 Bühnen luden zu bester Unterhaltung ein, und auch wenn am Samstag eine Sturmwarnung den Großteil nach drinnen verlegen ließ, denn Sturmtief „Zeljko\" wirbelte das Programm des Amphi-Festivals gehörig durcheinander, so tat das der Stimmung unter den rund 16.000 Fans der Schwarzen Szene keinen allzu großen Abbruch.
Die Freunde lauter und nicht ganz so lauter Klänge kamen auf ihre Kosten, große und nicht ganz so große Namen, wie z.B. Chrom, [:SITD:], VNV Nation, Front 242, [X-RX], Diorama, Rome, S.P.O.C.K. und viele mehr begeisterten ihre Fans. Ihr wollt ganz genau wissen, wie's war? Mitternachtsreigen berichtet!


#281 - One Of These Nights  Synthpop vom 22.07.2015

Heute ist wieder einmal eine dieser Nächte. Eine dieser Nächte voller Klang - voll Euphorie, voll Melodie, voll Dunkelheit. Die dunkle Stille der Nacht, die Nacht-Ruhe vor dem Schlaf, wir erfüllen sie mit traumhaften Sounds. Müde? Nein. Entspannt? Ja, mitten in einer Woche vor großen Festivals, in der Hitze des Sommers fangen wir uns auf und legen uns in eine Matte aus wohltuenden Klängen von Vanguard, Rotersand, Unity One uvm.
Unterm Sternenzelt fällt es uns immer wieder auf, wie sehr wir die Nacht lieben. Wir leben die Nacht. Die Nacht gehört uns, wir gehören der Nacht. Legt euch ein wenig mit uns ins Gras, lasst uns in der Sternennacht versinken und mit ein wenig Glück erhaschen wir gemeinsam eine Sternschnuppe!


#280 - Next Exit: Party  (Harsh-) Electronics vom 15.07.2015

Raus aus euren muffigen Buden, raus aus euren vier Wänden! Raus aus den beengenden Räumen, raus in den weiten Raum! Im Sommer, da tanzen wir im Freien. Ist's tagsüber zu heiß für schweißtreibende Aktivitäten, spendet uns die Nacht die nötige Kühle um uns nach Herzenslust bewegen zu können. Und der Mitternachtsreigen spendet den nötigen Sound um uns nach Herzenslust bewegen zu wollen. Die Lichtshow flasht mehr, wenn's dunkel ist, der Beat knallt besser, wenn die Geräusche des Alltags verstummt sind. Ruined Conflict kredenzt eiskalt Jackie-Cola, \"Noise\" kommt unter anderen von Stahlnebel & Black Selket, ES23, FabrikC oder Aesthetische. Das schreit nach Wiederholung, finden auch Icon Of Coil: \"Repeat it!\"
Wir leben im Hier und Jetzt, unterm Sternenzelt tanzen wir ins Morgen!


#279 - Vielen Dank für die Blumen!  Themensendung vom 08.07.2015

Na, das war eine Woche! Zuerst hat euer Mitternachtsreigen eine Nominierung für den Radiopreis der Radiofabrik eingeheimst und diesen beinahe auch bekommen, dann wurde auf unserer Facebook-Seite die 400-Liker-Marke geknackt. Sieh 'mal einer an, da hat der Mitternachtsreigen eine ganz schön erfolgreiche Woche hingelegt - oder sagen wir lieber, ihr habt uns eine tolle Woche hingelegt. Ihr streut uns mit eurer Freundschaft, mit eurer treuen Gefolgschaft Rosen; dafür bedanken wir uns artig mit einem duftigen, bunten Blumenstrauß! Flower Power im Mitternachtsreigen-Garten, hier wachsen nicht nur Nachtschattengewächse, Rosen, wilde Rosen, eine Blume wächst auch in \"Lucifers Garden\". Jännerwein und Sombre View lassen Gras drüber wachsen - bis der Schnitter mit der Sense kommt...


#278 - Mädchenkram  80s, Wave & More vom 01.07.2015

Das ist heute nicht nur für Mädchen - und doch ist dieser Mitternachtsreigen speziell für unsere Mädchen, die jede Woche Mittwochnacht treu den Mitternachtsreigen hören; wir wissen, es sind mindestens \"2000 Mädchen\" oder so. Eigentlich ist es also auch was für die Jungs, denn Jungs lieben Mädchen. Ganz besonders die \"80s Girls\" haben es uns angetan, spacige \"Astro Girl\"s, elektrisierende \"Tesla Girls\", einfach das verlorene \"Nowhere Girl\" oder ein leicht einfältiges \"Dum Dum Girl\". Ziemlich flirty sind die \"Pretty Girls\" heute, relativ girly ist also auch der Mitternachtsreigen. Reine Mädchensache? Ach was, all ihr Jungs könnt ja mit den Mädchen tanzen! Ihr werdet ihn lieben, den ganzen Mädchenkram.


#277 - Synthetic Pleasures  Synthpop vom 24.06.2015

Langeweile aus - Mitternachtsreigen ein - Synthpop los! Mit wohl keinem anderen Sound schafft es der Mitternachtsreigen immer wieder warmes Wohlgefühl zu erwecken, ein kleines Lächeln ins triste Antlitz des Alltags zu zaubern. Immer, wenn alles mit ein wenig Grauschleier überzogen scheint, wäscht eine feine Stunde Synthpop die Welt wieder ein wenig frischer. Trostlos war gestern, oder - wie es Diskonnekted formulieren - \"Yesteryears\", heute ist Melodie und Harmonie; Alter Der Ruine, Solitary Experiments oder auch The Crüxshadows lassen erstrahlen, in einer \"Vision\" von Technomancer oder sogar einer \"Supervision\" von Thyx bleibt dunkler Raum hinter uns und wir geben uns hemmungslos den synthetischen Freuden hin.


#276 - Objective: Electro  (Harsh-) Electronics vom 17.06.2015

Dieses Mal gibt es beim Mitternachtsreigen nur ein Ziel: Volle Kanne Electro bis die Beine versagen! Da braucht es schon die besten Electro-Tanzschuhe damit wir uns zu \"One Nation\" vereinigen, einer Nation des Tanzes. Einer Nation des Electros!

Wie jede Woche wieder wird der Mitternachtsreigen absolut zu \"A Nice Place to Visit\". So führen wir euch auch diese Woche wieder mit fetzigem Electro durch die Mittwochnacht. Alter der Ruine meint, ihr sollt anfangs einfach mal relaxen und euch vom Beat tragen lassen, bis dann die Breaksequence ertönt und die Boxen richtig zu wummern beginnen. Suicide Commando warnt vor den Gefahren der Teilsnahmslosigkeit, denn die ist definitiv fehl am Platz wenn der Synchronised Beat F**k angestimmt wird.

Deshalb schaltet am Mittwoch um 23:00 Uhr ein, wenn es wieder heißt: Mitternachtsreigen - The Soundtrack of Your Night!


#275 - Abcoolung  80s, Wave & More vom 10.06.2015

So richtig Lust auf schicken, coolen Pop hat diesmal das Mitternachtsreigen-Team, richtig feschen Pop aus den 80er Jahren! Fernab vom Mainstream-Pop, kein Hitparaden-Pop. Eigentlich schlichter Pop&Wave-Synthie-Pop, coole Nummern von Bands, die oft nur auf ein oder zwei Hits reduziert wurden, von denen jedoch so manch andere Perle auf ihren Platten versteckt war.
Man hat ja dem 80s-Pop gerne nachgesagt, er klinge wie aus dem Kühlschrank. Dass sich dieser Kühlschrank-Pop auch so cool gehalten hat, hört ihr diesmal. Künstler mit ebenso kühler Attitüde bringen euch diesen zu Ohren, Soft Cell, Ultravox, Tears For Fears - Name Dropping ohne dessen überdrüssig zu werden.
Ja, manchmal wollen wir eben nur ein wenig Musik hören - ihr doch auch!